Unsere Hefte

Cover focus interpack 04/2017

focus interpack 04/2017 - Straight into the bag

Interpack 2017 is waiting for you! In Düsseldorf, Germany, from May 4th until May 10, 2017 everything that the international packaging scene has to offer will be on display once again.

To give you a first impression of what is awaiting you at the trade fair, the magazines apr – Aktuelle Papier-Rundschau and VR – Verpackungs-Rundschau have put together a special preview issue – focus interpack

Zur Vorbereitung auf die interpack in Düsseldorf, vom 04. bis 10. Mai 2017, bietet Ihnen "focus interpack" folgende Themen:    

  • Automatisierung/Digitalisierung/ Industrie 4.0
  • Spannende Anwenderreportagen
  • In der Praxis: Etikettieren/Kennzeichnen
  • Trenddthema Nachhaltigkeit
  • Initiative Save food
  • Microplastics: Nicht ins Meer
  • Migration: Neue Barrierelösungen für Verpackungen
  • Kartonbecher in der Diskussion
  • 10 Dinge, die Sie über Smart Packaging wissen müssen
  • Design

Cover apr Magazin 07-08/2017

apr Magazin 07-08/2017 - Wartung und Instandhaltung

Das apr Magazin ist die auflagenstärkste deutschsprachige Fachzeitschrift für die papier- und kartonerzeugende und die Papier- und kartonverarbeitende Industrie. Auch die gesamte Zulieferindustrie, Altpapierhändler, Papiergroßhändler  und Forschungsinstitute zählen zu den Lesern des Magazins. Zu den Lesern zählen u.a. Vorstände,  Geschäftsführer, Werkleiter, Verantwortliche für Forschung und Entwicklung, Einkäufer und Verantwortliche für die Qualität. Die Auflage liegt bei 4500 Exemplaren pro Monat.
Unsere apr 7/8 enthält die stark beachtete Liste der größten Firmen der Papierwirtschaft in Deutschland. Wir berichten darüber, dass die Firma Jagenberg Papersystems erstmals wieder neue Kalander bietet und wie eine Bioraffinerie mehr aus Holz macht. In unserem Interview mit dem Andritz Vorstand Dr. Joachim Schönbeck erfahren Sie, wie das Unternehmen seine Kompetenzen steigert und laufend weiter investiert, um neue Herausforderungen zu bewältigen. Schließlich wurde am diesjährigen Tag der Papierindustrie Winfried Schaur zum neuen Präsidenten des Verbands Deutscher Papierfabriken gekürt. Im Dialog mit dem als Gast vortragenden bekannten Journalisten Udo van Kampen konnte sich Schaur gut bewähren. Van Kampen überraschte die Gäste mit hochinteressanten Aussagen zu Donald Trump.

Cover apr Sonderheft Zerhusen 06/2017

apr Sonderheft Zerhusen 06/2017

In diesem neuen Sonderheft der apr zeigt die Firma Zerhusen ihren Weg vom reinen Wellpappenbogenverarbeiter zum Hersteller von Wellpappe mit eigener Wellpappenanlage (WPA). Dabei beleuchtet Firmeninhaber Roland Zerhusen in einem längeren Interview den Werdegang des Unternehmens, die Finanzierung des neuen Werkes und die Gründe für die Investitionen. In diesem Interview wird auch deutlich, wie sehr Zerhusen dafür arbeitet, ein Familienunternehmen zu bleiben. Hauptlieferant BHS Corrugated berichtet en Detail über die technische Ausstattung der neuen WPA.

Außerdem beschreibt Zerhusen ausführlich die Geschichte des Unternehmens, das der Vater von Roland Zerhusen als zwei Mann Firma gründete, und das sich danach in wenigen Jahrzehnten vom Händler zu einem namhaften Hersteller von Wellpappenverpackungen entwickelte. Schließlich berichten zahlreiche Lieferanten, die beim Bau dabei sein durften, über ihren Beitrag zum Gelingen des neuen Werkes.


Cover apr Sonderheft Schoellershammer 04/2017

apr Sonderheft Schoellershammer 04/2017 - New Containerboard machine

Interview: "An investment in the future for the company and the workforce"

From hydropower operated hammer mill to modern paper plant

First VP paper machine with a new concept


Cover apr Wellpappe 04/2017

apr Wellpappe 04/2017

Das apr Wellpappe geht an die Erzeuger und Verarbeiter von Wellpappe und deren Zulieferer im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift erscheint sechsmal im Jahr in einer Auflage von 2500 Exemplaren. Zu den Lesern zählen u. a. Vorstände, Geschäftsführer, Werkleiter, Verantwortliche für Forschung und Entwicklung, Einkäufer und Verantwortliche für die Qualität.

-Interview mit bhs-Geschäftsführer Lars Engel: „Für dieses Jahr sind die Auftragsbücher voll".

-Schumacher übernimmt Konverdi und Nypack.

-HP lanciert digitale Druckmaschine für Wellpappeverpackungen.

-Wird die NFC-Technik die digitale Verpackungswelt verändern?

 

 

 


Cover apr Sonderheft Schoellershammer 04/2017

apr Sonderheft Schoellershammer 04/2017

Der alt eingesessene Papiererzeuger Schoellershammer aus der Papiermachers Stadt Düren hat vor kurzem eine neue Papiermaschine, auf der das Unternehmen Wellpappenrohpapiere herstellt in Betrieb genommen. In der Sonderausgabe werden alle Facetten dieses gigantischen Projekts mit einer Investitionssumme von ca. 100 Millionen € dargestellt. Dabei kommt der Heidenheimer Papiermaschinen Lieferant Voith ebenso zu Wort wie zahlreiche andere am Projekt beteiligte Unternehmen. Ein Interview mit der Geschäftsleitung aus Bernd Scholbrock, Alexander Stern und Armin Vetter gibt Auskunft über die Gründe und Hintergründe dieser Investitionen und wagt einen Blick in die Zukunft des Unternehmens.

- Interview "Eine Investition in die Zukunft für Unternehmen und Belegschaft"
- Vom Eisenreckhammer zur modernen Papierfabrik
- Erste VP-Papiermaschine mit neuem Konzept


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Cover apr Sonderheft DSSmith 12/2016

apr Sonderheft DSSmith 12/2016

Displays & Consumer Packaging der Spitzenklasse

Per V. Frederiksen und weitere Mitglieder der deutschen Geschäftsleitung von DS Smith beschreiben in einem Interview, warum sie der Meinung sind, dass ihre Kunden in dem neuen Werk echte Wertschöpfung erleben. Dazu dient unter anderem auch ein im Werk Erlensee nachgebildeter Supermarkt, in dem der Kunde seine neue Verpackung realistisch im Regal erleben kann. Marketingdirektor Michael Lamprecht verdeutlicht, warum er auf modulare Displaykonzepte setzt, die zahlreiche Varianten in einem System zulassen und sämtliche Prozesse entlang des Supply Cycles  verschlanken. Zahlreiche am Neubau des Werkes in Erlensee beteiligte Zulieferer beschreiben den Beitrag den sie zum Gelingen des neuen Werkes geleistet haben. Unter anderem kommt das Unternehmen People at Work zu Wort, das seit mehr als zehn Jahren zeitweise Mitarbeiter für die Firma DS Smith bereitstellt. Die Firma Koenig und Bauer beschreibt, warum im neuen Werk Erlensee auf Offsetdruck im Großformat gesetzt wird.

-Editorial des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier

-Interview mit Per V Frederiksen und weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung von DS Smith     Deutschland über die Vorteile und die besondere Leistungsfähigkeit des neuen Werkes

-Bilder der Einweihung neuen Werkes in Erlensee

-Darstellung des Beitrags verschiedener Lieferanten wie KBA oder Witron

 


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Cover apr Sonderheft Delkeskamp 06/2016

apr Sonderheft Delkeskamp 06/2016

Neue Wellpappenanlage bei Delkeskamp

In einem längeren Interview mit den Mitgliedern der Geschäftsleitung der Firma wird deutlich, warum Delkeskamp in eine neue Wellpappenanlage investierte und warum Stefan Delkeskamp Wert darauf legt, dass das Unternehmen in der Familie bleibt. Verkaufsdirektor Ingo Neumann beschreibt, warum er auch mittelfristig nach wie vor gute Wachstumschancen für Wellpappenhersteller sieht, obwohl die Margensituation in der Branche angespannt bleiben wird. Ein weiterer Beitrag der Sonderausgabe geht auf die wechselvolle Geschichte des Unternehmens ein, das ursprünglich von einem Fleischwarenfabrikanten und ein Molkereidirektor, die beide hohen Bedarf an Schachtel hatten, gegründet wurde. Daneben kommen in der Publikation zahlreiche Zulieferer unter anderem die Firmen BHS Corrugated und Witron zu Wort. Sie beschreiben welchen Beitrag sie zum erfolgreichen Anlauf der Wellpappenanlage geleistet haben.

Interview mit Stefan Delkeskamp: „Oberstes Ziel unserer Vision: Wir wollen ein Familienunternehmen sein!“

Delkeskamp – die Historie
Wachstum mit Verstand

Projektdarstellung
Die Wellpappenanlage: Teamarbeit in Bestzeit


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Cover apr Sonderheft Schumacher 07/2014

apr Sonderheft Schumacher 07/2014

Schumacher: Neues Wellpappenwerk in Greven

In der neuen apr-Sonderausgabe „Schumacher: Neues Wellpappenwerk in Greven“ erklären Inhaber Björn Schumacher und der zuständige Werkleiter Uwe Kihm die Gründe für den Bau der neuen Wellpappenfabrik in der Nähe des Flughafens von Münster. Der Hauptlieferant BHS Corrugated beschreibt die langjährige Partnerschaft zwischen Schumacher und BHS und die neue neue WPA ein Detail. Ein eigenes Kapitel ist der Geschichte der Firma Schumacher gewidmet. Auch die Firma Bobst gehört zu den langjährigen Partnern von Schumacher und hat für den Weiterverarbeitungsteil des neuen Wellpappenwerkes wesentliche Maschinen geliefert; diese werden genauer geschrieben. Zu Wort kommt auch der Hochregalbauer im Werk Greven. Die Firma Westfalia hat dabei Besonderes geleistet.

„Sie werden überall Schumacher Packaging, die Prozesse und die gleiche Technologie wiedererkennen“

„Die schnellste Wellpappenanlage der Welt…“

Das neue Werk aus der Sicht des Tragwerkplaners


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Cover apr Sonderheft Sappi: Die neue PM2  03/2014

apr Sonderheft Sappi: Die neue PM2 03/2014

Sappi: Die neue PM2

Qualitativ sehr hochwertige Spezialitätenpapiere von Sappi aus dem Werk Alfeld

In einem Interview kommen der Sappi-Vorstandsvorsitzende Berry Wiersum, Werkleiter Dr. Stefan Karrer, Marketingdirektorin Rosemarie Asquino und Sappi-Vorstandsmitglied Mat Quaedvlieg zu Wort. Sie erklären die Gründe für den Neubau der Papiermaschine 2, die ursprünglich grafische Papiere produzierte und welches breite Sortenspektrum auf der neuen Anlage hergestellt werden kann. Eine genaue Beschreibung des Umbaus gibt der Hauptlieferant Valmet. Daneben kommen in der Sonderausgabe verschiedene Zulieferer sowohl von Maschinenteilen wie von Rohstoffen zu Wort.

 

Rosemarie Asquino, Dr. Stefan Karrer, Mat Quaedvlieg, Berry Wiersum „Wir haben den Umbau aus eigenen Mitteln finanziert“

Projekt Leopard – eine Investition in die Zukunft

Beschichtungstechnologie von GAW


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.



Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


Entschuldigung

Zu Ihren Filtereinstellungen konnten leider keine Treffer gefunden werden.


nach oben drucken RSS-Feed