apr-Update

Immer donnerstags erscheint das elektronische Produkt apr-Update. Ausnahmen sind die Wochen, an denen freitags das apr Magazin publiziert wird. Die Redaktion berichtet in diesem Produkt exklusiv für die Abonnenten der apr über aktuelle Ereignisse in der Papierwirtschaft und Wellpappenindustrie. Dabei werden technische wie auch betriebswirtschaftliche Aspekte beleuchtet. Das apr-Update besticht durch Aktualität, ist unabhängig und nimmt auch „heiße Eisen“ gerne auf.

Wenn Sie Abonnent werden und vollen Zugang zum apr-Update erhalten möchten finden Sie das Bestellformular hier: www.apr.de/update

apr Update KW 25/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die Mitglieder des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse), Bonn, erwarten nach einer Umfrage des Verbands im laufenden Jahr ein beträchtliches Wachstum von immerhin 4%. Die Mitglieder des...mehr

apr Update KW 24/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, wie wichtig die Sparte Fasern für den finnischen Metsä-Konzern ist, zeigt die Tatsache, dass nach dem zum 1. April 2018 in den Ruhestand gehenden alten Vorstandsvorsitzenden Kari Jordan dessen Nachfolger mit...mehr

apr Update KW 23/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, dass die US-amerikanische Firma AstenJohnson; hauptsächlich ein Hersteller von Sieben und Filzen, also von Verbrauchsmaterialien der Papierindustrie, mit dem Maschinenbauer Paperchine nicht wirklich glücklich...mehr

apr Update KW 22/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die Preiserhöhungen bei Wellpappenrohpapieren führen bei einigen Herstellern von Wellpappenverpackungen in Deutschland mittlerweile zu deutlichen Ertragsproblemen. Sie führen zu einer Preiserhöhung...mehr

apr Update KW 21/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, der Produktionsausfall im Halbzellstoff-Werk des schwedischen BillerrudKorsnäs-Konzerns wird die Knappheitssituation am Markt für Wellpappenrohpapiere weiter erhöhen. Betroffen sind zunächst nur...mehr

apr Update KW 20/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die Arnsberger Wepa-Gruppe setzt ihren Expansionskurs, der aus einer Mischung von organischem Wachstum und Zukäufen besteht, weiterhin fort. Nun hat der Tissuehersteller und -verarbeiter das niederländische...mehr

apr Update KW 19/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die Traditionsfirma Geese Papier, Henstedt-Ulzburg, wird, wie nun bekannt wurde, auf Beschluss der Gesellschafter stillgelegt. Damit muss nach der Firma Deutsche Papier ein weiterer deutscher Papiergroßhä...mehr

apr Update KW 18/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren,bei dem finnischen Stora Enso-Konzern laufen die Dinge langsam besser. Erstmals seit 2012 stieg der Umsatz im ersten Quartal wieder auf 2,497 Mrd. Euro, was einer Steigerung von ca. 50 Mio. Euro entspricht. Die...mehr

apr Update KW 17/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, dass die alteingesessene Papierfabrik Hainsberg im sächsischen Freital Insolvenz anmelden musste, liegt wohl vor allem an einem Schaden am Gebäude, der vor zwei Jahren entstand. Dr. Dietrich Arnhold, der...mehr

apr Update KW 16/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, das Rennen um die besten Digitaldruckmaschinen geht weiter. Nun hat die Firma Edelmann bekannt gegeben, dass sie erster Beta-Tester einer digitalen Bogendruckmaschine der israelischen Firma Landa werden will. Die...mehr

apr Update KW 15/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, bei der Arnsberger Wepa-Gruppe laufen die Dinge weiter rund. Nachdem die Gruppe bereits eine neue Tissuemaschine im französischen Lille und dem deutschen Marsberg erfolgreich anlaufen ließ, nahm sie j...mehr

apr Update KW 14/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die Schweizer sind immer wieder für eine Überraschung gut - getreu dem alten, mittlerweile nicht mehr benutzen Ricola-Werbespot-Motto: Wer hat's erfunden? Die Schweizer waren's! - hat die Alpenrepublik Mitte...mehr

apr Update KW 13/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, bei der Schumacher Packaging Gruppe, Ebersdorf, laufen die Dinge bei nach wie vor hohen jährlichen Investitionen rund. Das neue Werk in Greven, das wider erwarten schon im ersten Jahr im Dreischichtbetrieb...mehr

apr Update KW 12/2017

Gerhard Brucker was der finnische Walki-Konzern mit seinem Mulchpapier jüngst vorstellte, stellt nicht nur eine neue, bezogen auf mögliche Umsätze und hergestellt Quadratmeter äußerst interessante Alternative zum Einsatz von Faserprodukten...mehr

apr Update KW11/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, der Heidenheimer Voith-Konzern möchte seine digitale Agenda, wie es heißt, erweitern. Zu diesem Zweck hat er mit der Boston Consulting Group ein neues Unternehmen mit dem etwas kryptischen Namen merQbiz gegr...mehr

apr Update KW 10/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, das Personalkarussell bei dem Verpackungshersteller STI, Lauterbach, dreht sich weiter. Nachdem vor kurzem Jakob Rinninger als neuer Geschäftsführer berufen wurde, hat nun der 2013 zum Geschäftsfü...mehr

apr Update KW 09/2017

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, dass die Kübler Niethammer Kriebstein AG bei der Produktion von LWC-Papieren auf einer 3,96 m breiten Maschine und den derzeitigen Wettbewerbsbedingungen auf diesem Markt ein schwieriges Leben hat, vermuteten...mehr

apr Update Kalenderwoche | 08

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die französische Firma Sequana, Muttergesellschaft des Papiergroßhändlers Antalis und des Papiererzeugers Arjo Wiggins, hat vor kurzem für viele völlig überraschend vor dem zustä...mehr

apr Update Kalenderwoche | 07

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, deutsche Verpackungsunternehmen scheinen bei ausländischen Käufern besonders beliebt zu sein. Nachdem die Schweizer Firma Model letztes Jahr durch den Zukauf der P-Well Gruppe ihren Umsatz um 42% steigern...mehr

apr Update Kalenderwoche | 06

Gerhard Brucker Sehr geehrte Damen und Herren, die Werbeausgaben in den Printmedien sind im Jahr 2016 um 1,5% gestiegen und liegen bei ca. 9 Mrd. Euro. Das Wachstum bei den Zeitungen betrug 4%, das bei den Fachzeitschriften 1,7%. Der Werbeträger Print kann...mehr

nach oben drucken RSS-Feed