apr 05/2019
Event

Einladung zum Tag der Versicherungsstelle Zellstoff und Papier 2019

Die Versicherungsstelle Zellstoff und Papier (VZP) lädt herzlich ein zum diesjährigen VZP-Tag am 4. Juni 2019. Unter dem Leitsatz „Risiken innovativ managen – wie Sie Ihr Unternehmen intelligent schützen“ stellen Experten innovative Risikolösungen für die Papierwirtschaft und deren Partner vor.

VZP-Tag 2018
VZP-Tag im Jahr 2018
Quelle: VZP

Nicht nur die Papierwirtschaft, sondern auch die Versicherungswirtschaft wandelt sich grundlegend. Dabei werden die Unternehmen der Papierwirtschaft von den Versicherern besonders im Sachversicherungsbereich als ein besonders kritisches Risiko eingestuft.

Die Realität zeigt jedoch, dass die Unternehmen der Papierwirtschaft in der Regel gut bis sehr gut geschützt sind, und die Unternehmen sich auch organisatorisch sehr intensiv mit ihren Risiken auseinander setzen. Der Fokus der Unternehmen liegt losgelöst von den unterschiedlichen Risiken in einer unterbrechungsfreien Wertschöpfung.

 VZP-Tag 2018
VZP-Tag im Jahr 2018
Quelle: VZP

Betriebsunterbrechungen werden entsprechend der Zeitdauer ausbleibender Lieferfähigkeit unterschiedlich bewertet. Viele Unternehmen der Branche sehen sich als nicht mehr existent, wenn die bestehenden Kunden über einen Zeitraum von ein oder gar zwei Jahr nicht mehr beliefert werden können. Aus diesem Grund sind die Akteure der Branche künftig stärker denn je darauf angewiesen, sich mit den Risiken und Auswirkungen von z.B. Feuer, Maschinenschäden oder einem Cyberangriff vorbeugend auseinanderzusetzten.

Vor dem Hintergrund des gestiegenen Anspruchs an die Effizienz und Lieferfähigkeit gehört ein maßgeschneidertes und vorausschauendes Risiko- und Versicherungsmanagement zu den zentralen Erfolgsfaktoren. Die Unternehmen intelligent schützen, bedeutet jedoch nicht ein Maximum an Versicherungen, sondern Risikopotenziale, wenn möglich vor Eintritt, zu eliminieren und sich für nicht abwendbare Szenarien und deren Auswirkungen im Vorfeld zu wappnen.

Lieferfähigkeit als zentrales Ziel für den Unternehmenserfolg

Dr. Christopher Grünewald, Beiratsvorsitzender VZP und Geschäftsführer Gebr. Grünewald
Dr. Christopher Grünewald, Beiratsvorsitzender VZP und Geschäftsführer Gebr. Grünewald
Quelle: VZP

Einige Möglichkeiten, die die VZP konkret mit Kunden in ihren Unternehmen umsetzen könnte, werden am diesjährigen VZP-Tag mit den folgenden Beiträgen vorgestellt:

Horst Ullrich, Geschäftsführer der VZP
Horst Ullrich, Geschäftsführer der VZP
Quelle: VZP
  •  Dipl.-Ing. Jörg Wilms-Vahrenhorst und Dipl.-Ing. Marco Weiler / Geschäftsführer und Inhaber WilmsWeiler GmbH & Co. KG: Brandschutz / Konzeption von Lösch- und Brandmeldeanlagen – neue Techniken und Trends in der Anwendung

 

  • Michael Hettegger / Geschäftsführer und Gesellschafter craftworks GmbH: Vorbeugende Instandhaltung / Mechanische Töne und Schwingungen erfassen und auswerten, bevor der Störfall eintritt

 

  • Dr. Alexander Skorna / Projektleiter BCM Funk Risk Consulting: Risiko Management / Präventions- und Notfallkonzepte für den Umgang mit Betriebsunterbrechungen

 

  •  Stefan Becker / Referatsleiter Cyber im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): Cyberangriffe / Betriebsunterbrechung verursacht durch Cyberangriff – was tun

 

Horst Ullrich, Geschäftsführer VZP, sagt: „Wir von der VZP wollen für die Branche als Risiko-Coach unseren Wertbeitrag leisten. Durch die richtige Mischung aus Versicherungsmanagement, Risk Engineering, Risk Management und weiteren innovativen Maßnahmen tragen wir dazu bei, dass unsere Kunden nicht nur abgesichert sind, sondern nach einem Schaden auch schnell wieder in die Wertschöpfung einsteigen können. Als Experten für die Papierwirtschaft und ihre Partner stehen wir unseren Kunden auch bei diesen Fragen zur Seite und sichern Werte ganzheitlich ab.“

Auf dem VZP-Tag 2019 präsentieren Experten Möglichkeiten und Konzepte, um ein Unternehmen intelligent zu schützen.

Die VZP freut sich auf Ihr Kommen. |

Jörg Sommer (links), Referent und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, und Axel Liebetrau, Moderator der VZP Tagung
Jörg Sommer (links), Referent und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, und Axel Liebetrau, Moderator der VZP Tagung
Quelle: VZP

Weitere Beiträge

apr 3-4/2019

Siebfabrik Maurer plant Betriebserweiterung

Die Siebfabrik Arthur Maurer GmbH & Co. KG, Mössingen, plant im Sommer 2019 insgesamt vier Millionen Euro zu investieren, unter anderem soll eine neue Halle mit einer Fläche von ca. 1900 m² entstehen und auch ein neues ERP System soll im Laufe des Jahres die alte Unternehmenssoftware ablösen. mehr

apr Wellpappe 02/2019

Baldwins einzigartige Reinigungstechnologien verhelfen Flexo-Wellpappen-Druckern zu signifikanten Effizienzsteigerungen

Flexo-Wellpappendrucker, die die Qualität ihres Endproduktes entscheidend verbessern wollen und gleichzeitig den Produktionsoutput und die Sicherheit erhöhen möchten, wenden sich für automatisierte Präzisionsreinigungstechnologien an die Baldwin Technology Company, Friedberg. mehr

apr Wellpappe 01/2019

Lagerlogistik ohne Kompromisse im Zwischenlager für Halbfertigwaren

Nie war die Nachfrage nach Wellpappe größer als zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Nachhaltigkeitsaspekte und die allgemein boomende Wirtschaft führen dazu, dass die Produktion von Wellpappe auf Hochtouren läuft. mehr

apr 11-12/2018

Wie sich Digitaltechnologie zum Vorteil der Industrie nutzen lässt

Die jüngste Marketingkampagne von Södra Cell wagt sich - um die positive Botschaft der Nachhaltigkeit forstbasierter Produkte zu verbreiten - im Vergleich zu Kampagnen der Kunden des Unternehmens deutlich weiter ans Ende der Wertschöpfungskette. Man war deshalb darauf eingestellt, für Aufregung zu sorgen, die Resonanz hat jedoch alle Erwartungen übertroffen. mehr

apr 10/2018

Keine Utopie - 55 % Trockengehalt mit New-Tech-Filzen!

Hersteller von Verpackungspapieren bedienen einen Markt, dessen Forderungen stetig steigen: Leichtere Sorten, die Logistik und Handhabung verbessern, bestmögliche Stabilität, sehr gute Bedruck­barkeit - nur ein paar Stichpunkte aus der Praxis. mehr

nach oben drucken RSS-Feed