08. August 2017 | Unternehmen & Märkte

Papiermuseum zieht innerhalb von Dörpen um

Die Tage des Dörpener Papiermuseums beim Heimatmuseum sind gezählt. Das Museum zieht um. Künftig wird es direkt bei der Papierfabrik UPM Nordland angesiedelt sein. Dort soll das Museum im Rahmen des Festaktes zum 50-jährigen Bestehen der Fabrik am 19. August feierlich eröffnet werden. Sichtbare Zeichen für den Umzug ist, dass die Papierrolle und ein Refiner, die beide vor dem Heimatmuseum ausgestellt waren, bereits zu UPM Nordland transportiert wurden.

Dort soll passend zum Jubiläumsjahr ein neuer „Showroom“ fertiggestellt werden. Immer wieder hätten Kunden, Mitarbeiter und Betriebsführer gefragt, ob sich die UPM-Nordland-Produkte sowie die Papierherstellung im Besucherzentrum nicht besser präsentieren könnten, teilt das Unternehmen mit. Mit dem Showroom „zeigen wir nun die gesamte Kette vom Baum über Papier bis zu den bedruckten Endprodukten sowie weitere Produkte aus unserem Konzern“, heißt es in der aktuellen Ausgabe der Mitarbeiter-Zeitung „Nordland News“.

Redigiert von Gerhard Brucker

nach oben drucken RSS-Feed