22. Februar 2018 | ZELLCHEMING

Zellcheming-Expo 2018 bietet umfangreiches Angebotsspektrum entlang der Wertschöpfungskette

Rund  150 Unternehmen präsentieren  ihre Vielfalt an  Produkten und  Dienstleistungen vom  26. bis 28. Juni 2018 auf der Zellcheming-Expo, der Plattform für die europäische Zellstoff- , Papier- und  Zuliefererindustrie  in  Frankfurt am Main.  Über 90 Aussteller haben sich zum jetzigen Zeitpunkt bereits für die  Expo angemeldet. Unter ihnen sind auch wieder viele wichtige Keyplayer, wie z.B.l AS Drives & Services GmbH,  Omya International AG, Siemens AG Process Industries and Drives, Valmet  GmbH und Voith Paper GmbH & Co. KG .  Die gesamte  Ausstellerliste kann unter  zellchemingexpo.de/ausstellerliste eingesehen werden. Einige der teilnehmenden Unternehmen sind  bereits seit vielen Jahren  als Aussteller dabei, wie  Thomas Villforth, Villforth Siebtechnik GmbH,  bestätigt. „Die Zellcheming-Expo gehört für mich schon seit dem  Studium zum  Highlight  in der Papierindustrie. Wir sind seit 2005 als  Aussteller dabei. Der  wichtigste Aspekt ist für mich die intensive  Netzwerkpflege unter allen Papiermachern.“ Für Firmen, welche zum ersten Mal  auf  der Zellcheming-Expo  ausstellen möchten oder  zuletzt vor  mehr als drei Jahren dabei waren,  bietet sich eine kostengünstige  Teilnahme  auf dem Newcomer Pavillon- Gemeinschaftsstand an. Hier können sich Erstaussteller mit geringem  organisatorischem Aufwand effizient einer breiten Zielgruppe  präsentieren.  Die Standplätze auf dem Newcomer Pavillon sind auf zehn Plätze beschränkt. 


Praxisnahe  Wissensvermittlung
Das Messeforum  bietet ausstellenden Unternehmen  die Chance, ihre  Best Practice-Beispiele einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Seit Februar besteht die Möglichkeit, sich für einen 20-minütigen Vortrag auf dem Messeforum anzumelden und somit die Messepräsenz über die  eigene Standfläche hinaus zu verstärken.  Für die Besucher ist das Messeforum kostenlos.  Die Schwerpunkte liegen in diese m Jahr auf  folgenden Themen:  Papier, Endverbraucher & Konsum 4.0 - Faserbasierte Produkte  – Bioökonomie – Papierindustrie 4.0  – Wirtschaftliche Erfolge durch Digitalisierung – Best Practice-Vorträge „Lerne von den Besten“.


Am 28. Juni 2018 wird es einen Workshop der Papiertechnischen Stiftung  für Nachwuchskräfte zur Zellcheming-Expo mit dem Titel  „Technologien von HEUTE für die Produkte von MORGEN“ geben. Das  Ziel ist, dass begeisterungsfähige Nachwuchskräfte im Wettbewerb miteinander zeigen, welche Antworten sich  auf drängende Fragen der  Papierfabrikation mit kreativen Ideen finden lassen. Die Anmeldung  erfolgt wie im vergangenen Jahr über die  PTS-Webseite. Die Teilnahme  ist kostenfrei.


Verstärkter Fokus auf Karriereangebote
Unter der Federführung des Vereins  Zellcheming wird das Thema Karriere in diesem Jahr um diverse Programmpunkte erweitert. Erstmalig  wird es auf der Zellcheming-Expo ein Mentoring-Programm für  Studenten und Young Professionales geben. Außerdem wird ein  Science Slam veranstaltet, auf dem junge Wissenschaftler die  Möglichkeit haben, ihre Forschungsprojekte auf die Bühne zu bringen. Bildungs- und Forschungsinstitute können in Kürze einen Platz  auf dem neuen  Zellcheming-Gemeinschaftsstand  „Treffpunkt Zukunft“ buchen. Hier haben Messebesucher die Möglichkeit, sich umfassend  über Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren.  Weitere Informationen zur Veranstaltung unter  www.zellcheming-expo.de. Dort stehen die  Anmeldeunterlagen sowie nähere  Informationen  zur Verfügung. Eindrücke zur Messe können in einem  Messefilm eingesehen  werden. 

Redigiert von Gerhard Brucker

nach oben drucken RSS-Feed