12. November 2018 | Unternehmen & Märkte

Digitalisierung, Individualisierung und Nachhaltigkeit auf ICE Europe und CCE 2019

Digitalisierung, Individualisierung und Nachhaltigkeit von Produkten stehen auf der ICE Europe 2019 im Mittelpunkt
Digitalisierung, Individualisierung und Nachhaltigkeit von Produkten stehen auf der ICE Europe 2019 im Mittelpunkt
Quelle: ICE Europe
In etwas weniger als fünf Monaten findet die 11. Internationale Leitmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film, Folie und Vliesstoffen statt. Vom 12. bis 14. März 2019 können sich Fachbesucher aus der Verarbeitungsindustrie über die aktuellsten Technologietrends sowie innovative Produktions- und Verarbeitungsprozesse auf der ICE Europe, auf dem Münchener Messegelände, informieren. Themen wie die Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Individualisierung sowie effiziente Maschinen und Lösungen gehören zu den wichtigsten Trends. Parallel dazu findet die Spezialmesse CCE statt. Auf ihr werden unter anderem Hersteller von Wellpappenverarbeitungs- und Druckmaschinen ausstellen.

Aufgrund des wachsenden Recyclingtrends und einer steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Produkten erlebt die Verpackungsverarbeitung seit geraumer Zeit einen Wandel. Der Einsatz von Biomaterialien ist wichtiger denn je. Gleichzeitig wird immer mehr Wert auf individualisierte und hochwertige Produkte sowie Verpackungen gelegt. Dies erfordert innovative Beschichtungs- und Veredelungsverfahren. „Beide Themen in Einklang zu bringen und damit einen effizienten und ressourcenschonenden Einsatz von Materialien sowie Maschinen zu gewährleisten, ist eine Herausforderung. Auf der ICE Europe 2019 finden Besucher konkrete Produktionsansätze, eine Vielfalt an Maschinen sowie diverse Materialien, die den Herausforderungen Rechnung tragen“, erklärt Liljana Goszdziewski, Messedirektorin der ICE Europe, im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions.

Ein weiterer wichtiger Trend im Converting ist nach wie vor die Digitalisierung und damit zusammenhängend smarte Produkte und Verpackungen. Hier bieten Spezialfolien (Batterie-Separator-Folien, Biopolymerfolien, Hochbarriere-Folien, optische Folien, witterungsbeständige Folien und sonstige Spezialfolien) Funktionen, die den Einsatz in unterschiedlichsten Bereichen ermöglichen. Die ICE Europe 2019 widmet dem Zukunftsthema der Spezialfolien zum ersten Mal einen eigenen Sonderbereich, die „Special Film & Extrusion Area“, auf dem sich Fachbesucher über Maschinen und Zubehör für die Extrusion sowie über Spezialfolien informieren können. Der Bereich der Extrusion deckt Extrusionsanlagen für Blasfolien, Extrusionsanlagen für Flachfolien und Platten, Extrusions-Schweißmaschinen und Kalander ab.

Ausstellungsfläche um 4% gewachsen
Rund 430 Aussteller aus 25 unterschiedlichen Ländern haben bisher ihre Standfläche auf der ICE Europe 2019 gebucht und belegen 11.500 m2 Netto-Ausstellungsfläche. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt ist damit die gebuchte Netto-Ausstellungsfläche im Vergleich zur Gesamtfläche der ICE Europe 2017 um 4% gewachsen. Die Aussteller der ICE Europe 2019 kommen zu größten Teilen aus Deutschland, Italien, Großbritannien, der Schweiz und den USA, wobei der Anteil an deutschen Ausstellern bei 55% liegt.

Als spezialisierte Fachmesse beinhaltet das Messeprofil der ICE Europe alle Hauptbereiche und Verarbeitungsprozesse des Converting von bahnförmigen Materialien wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffe. Die Messe umfasst Materialien, Beschichtung/Kaschierung, Trocknung/Härtung, (Vor-)Behandlung, Maschinenzubehör, Schneide-/Wickeltechnik, Flexo-/Tiefdruck, Konfektionierung, Fabrikmanagement/Abfallbeseitigung/-verwertung, Retrofitting/Runderneuerung von Anlagen, Lohnveredelung/-verarbeitung, Kontroll-, Mess- & Prüfsysteme, Steuerung von Produktionsprozessen, Dienstleistungen, Information &
Kommunikation sowie Halbzeuge und Fertigprodukte.

Besucherinformationen
Die ICE Europe 2019 findet erneut in den Hallen A5 und A6 auf dem Gelände der Messe München statt. Parallel dazu wird auch 2019 wieder Europas einzige spezialisierte Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, die 4. CCE International, in der Halle B6 durchgeführt.

Ab Dezember 2018 steht Besuchern die Besucherbroschüre der ICE Europe in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch sowie Polnisch als gedruckte Version wie auch zum Download auf der Webseite der ICE Europe zur Verfügung. Die Besucherbroschüre enthält alle wichtigen Informationen zur Messe, das Messeprofil, die Ausstellerliste, das Rahmenprogramm sowie die Besucherservices.

Tickets für die ICE Europe 2019 sind ab Januar im Onlineticketshop erhältlich.  Eine Tageskarte ist online zum Preis von 24 Euro und vor Ort für 38 Euro, eine Dauerkarte online für 34 Euro und vor Ort für 50 Euro erwerbbar. Die Eintrittstickets berechtigen ebenfalls zum Eintritt zur Parallelveranstaltung CCE International 2019. Beide Messen sind am Dienstag, den 12. März 2019, und Mittwoch, den 13. März 2019, jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr, und am Donnerstag, den 14. März 2019, von 9.00 bis 16.00 Uhr, geöffnet.

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed