E-Mail Icon
Wissen, was los ist Mit dem apr Update!
25. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Azubis lernen ihren neuen Arbeitgeber kennen

Als Familienunternehmen legt der Hygienepapierhersteller Wepa nach eigenen Angaben großen Wert auf eine gute und qualifizierte Ausbildung. Vor Kurzem fand im Müscheder Werk ein Kennenlern-Nachmittag mit anschließender Betriebsführung für alle neuen Auszubildenden statt. mehr

Anzeige

Showroom

Ausstellungsräume (‚Showrooms‘) werden vielfach zur Präsentation, Vermarktung oder Darstellung unterschiedlichster Produkte verwendet. In den apr-Showrooms präsentieren Anbieter ihre Produkte und Dienstleistungen – ständig aktuell – einem interessiertem Publikum. Per Mausklick gelangen Sie auf den jeweiligen Showroom. Zur Übersicht

Filtech Verpackungs - Rundschau PaperConsulting Berkes Hermann avr - Allgemeiner Vliesstoff-Report apr - Aktuelle Papier Rundschau Verein der Zellstoff- und Papier-Chemiker und -Ingenieure (Verein ZELLCHEMING)
25. Juli 2017

Ein Papier aus Japan rettet alte Bücher und Dokumente

Eine winzige Fabrik in der japanischen Provinz produziert das dünnste Washi-Papier. In der japanischen Provinz Kochi steht die Papierfabrik Hidaka Washi. Dort wird Kozo, die Streifen von der Rinde des Papiermaulbeerbaumes, weich gekocht. Aus diesem groben Werkstoff entsteht das dünnste Washi-Papier der Welt. mehr

25. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Staplerfahrer löscht Fahrzeugbrand

Unter dem Einsatzstichwort „Fahrzeugbrand, klein“ wurden am 19. Juli um 17.17 Uhr die Ortswehren Hassel, Hoya und das Tanklöschfahrzeug aus Eystrup zum Werkgelände von Smurfit Kappa in Hoya alarmiert. mehr

25. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Gastarbeiter bei Stora Enso

Insgesamt 30 Schüler sind in der Eilenburger Papierfabrik Stora Enso in den Sommerferien 2017 für jeweils eine Woche Gastarbeiter. Einer von ihnen ist Yannick Sittner. „Anfangs wollte ich einfach nur zwei Tage ein Praktikum machen. Aber es geht nur eine Woche." mehr

24. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Voith Paper-Webshop vereinfacht Bestellung von Ersatzteilen und bietet umfassende Dokumentationsmöglichkeiten

Seit Januar können Papierhersteller im Voith Paper-Webshop rund um die Uhr weltweit Produkte und Dienstleistungen von Voith erwerben. mehr

24. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Anhui Shanying Paper kauft Nordic Paper

Das schwedische Unternehmen Nordic Paper, ein Hersteller von Kraftpapieren und fettdichten Papieren mit drei Papierfabriken in Schweden und vier in Norwegen, ist von der chinesischen Firma Anhui Shanying Paper gekauft worden. mehr

20. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Mondi engagiert sich für eine nachhaltige Zukunft

Beim 125. Kongress des Internationalen Verbands Forstlicher Forschungsanstalten (IUFRO, International Union of Forest Research Organization), der vom 18. bis 22. September in Freiburg stattfindet, wird Mondi, Wien, bei einem offenen Dialog zum Thema Nachhaltigkeit als Mitveranstalter fungieren. mehr

20. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Europäische Kommission genehmigt Staatshilfe für slowakische Papierfabrik von Mondi

Die slowakische Regierung darf dem slowakischen Papierhersteller Mondi SCP, ein Tochterunternehmen von Mondi International, Wien, und der slowakischen Investitions-Holdinggesellschaft Eco-Invest, Bratislava, Investitionsbeihilfen in Höhe von 49 Mio. Euro gewähren. mehr

18. Juli 2017 | Unternehmen & Märkte

Verwertungsquote für grafische Altpapiere erreicht Spitzenwert

Wie die Arbeitsgemeinschaft Grafische Papiere (AGRAPA) mitteilte, haben im laufenden Berichtsjahr Papierhersteller, Verlage und Druckindustrie erneut ihre Selbstverpflichtung erfüllt, die Verwertungsquote grafischer Papiere dauerhaft über 80% (plus/minus 3%) zu halten. mehr

17. Juli 2017 | Technik

Zwei neue Tissueanlagen für Lee & Man in China

Im Werk Jiujiang (Provinz Jiangxi) des chinesischen Herstellers Lee & Man sind im Juni zwei neue Tissueanlagen (TM9 und TM10) aus dem Hause Voith, Heidenheim, angelaufen. mehr

17. Juli 2017 | Technik

Neues ungarisches Tissuewerk von Vajda Papir nimmt 2018 den Betrieb auf

Der ungarische Tissuehersteller Vajda Papier, Budapest, baut für umgerechnet etwa 38 Mio. Euro in Dunaföldvár das nach Firmenangaben größte und modernste integrierte Hygienepapierwerk Ungarns. mehr

nach oben drucken RSS-Feed